Café Lagota am 15. Januar: Filmabend “Welcome”

09/01/2012

Café Lagota
15. Januar
ROMP
ab 18h offen, Film ab 19h

«Welcome» zeigt mit Verzicht auf überflüssige Rührseligkeiten den zähen Kampf eines Flüchtlings, der sich in einer fremden Welt durchschlagen muss. Der Film suggeriert keine falsche Hoffnung und kritisiert die politischen Massnahmen, die gegenüber unzähligen Flüchtlingen ergriffen werden. Mit der Intention, unverblümt die vorherrschende Situation in Calais wiederzugeben, liegt Regisseur Lioret goldrichtig. So kann Simon der Fussmatte seines Nachbarn, der ihn wegen illegaler Beherbergung an die Polizei verpfeifen will, mit der Aufschrift «Welcome» auch nicht mehr als ein müdes Lächeln abgewinnen.

Feinfühlig wird die Figur des geschiedenen Schwimmlehrers porträtiert, der im Verlaufe der Geschichte eine persönliche Wandlung durchlebt: Bald besiegt das Gefühl für Gerechtigkeit und die Anteilnahme am Schicksal des Flüchtlings den vorerst eigennützigen Gedanken, durch die Hilfsaktion die sozial engagierte Exfrau zurückzugewinnen. Diese innere Transformation des Protagonisten wird hervorragend von Vincent Lindon nach aussen getragen. Fazit: Ein ergreifender Film, der auf unverhohlene Art die gegenwärtige und aussichtslose Flüchtlingspolitik in Calais aufrüttelt.

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Suchen