Fotoausstellung in der Kornhausbibliothek Bern 26.2-16.3

­čöŐIm Herbst 2023 hat der Berner Stadtrat in seinem Budget 70.000 Fr. an die zivile Seenotrettungsorganisation Sea Eye gesprochen. Der gr├Âsste Betrag der jemals von einer Stadt an eine Seenotrettungs-NGO gespendet wurde.

­čľ╝´ŞĆ Durch eine Fotoausstellung machen wir weiter auf die t├Âdlichste Grenze Europas und die Situation auf dem Mittelmeer aufmerksam. Ziel dabei ist es auch, auf das anhaltende und staatlich gewollte Sterbenlassen von Menschen auf der Flucht im Mittelmeer aufmerksam zu machen.

ÔÇ╝´ŞĆ Dass es die Arbeit von Sea Eye, Sea-Watch und co. ├╝berhaupt gibt liegt einzig daran, dass die EU und ihre Mitgliedsstaaten bewusst auf Abschreckung setzen. Auch die Schweiz macht mit. Doch was ist das f├╝r eine Politik, die Menschenleben riskiert, einzig weil der Wunsch besteht Ressourcen gerechter zu verteilen?

This entry was posted in Festung Europa, Migration, Schweiz, Veranstaltungen and tagged , , , . Bookmark the permalink.